Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Fahne von Russland

© über dts Nachrichtenagentur

02.04.2015

Jemen-Konflikt Kreml besorgt über Luftangriffe nahe Konsulat

Außenminister Lawrow forderte ein Ende der Angriffe auf das Stadtviertel.

Aden – Der Kreml hat sich besorgt wegen saudi-arabischer Luftangriffe in der Nähe des russischen Generalkonsulats im Jemen geäußert. „Die Attacke auf das Viertel, in dem sich unser Generalkonsulat befindet, erregt tiefe Besorgnis“, sagte der russische Außenminister Lawrow in Moskau.

Er forderte ein Ende der Angriffe auf das Stadtviertel, in dem sich die diplomatische Vertretung befindet. „Wir haben mehrmals über die Koordinaten unserer diplomatischen Vertretungen im Jemen informiert und hoffen sehr darauf, dass es nicht mehr zu solchen Fehlern kommen wird.“

In der Nacht zu Donnerstag war das Gebäude bei einem Angriff beschädigt worden. Bereits zuvor hatte Moskau alle diplomatischen Vertreter aus dem Land evakuiert, weitere 300 Zivilisten sollen noch am Donnerstag ausgeflogen werden.

Saudi-Arabien führt gegenwärtig eine Militäroperation durch, um die schiitischen Huthi-Rebellen im Jemen zu bekämpfen, die im Lauf der letzten Wochen weite Teile des Landes erobert haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/jemen-konflikt-kreml-besorgt-ueber-luftangriffe-nahe-konsulat-81490.html

Weitere Nachrichten

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Erika Steinbach CDU

© Deutscher Bundestag / CC BY-SA 3.0 DE

Partei-Austritt CDU-Bundestagsabgeordnete Motschmann kritisiert Steinbach

Die Bremer CDU-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann hat Erika Steinbach scharf für deren Austritt aus der CDU kritisiert. In einem Gastbeitrag für ...

Weitere Schlagzeilen