Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Jogger in einem Park

© über dts Nachrichtenagentur

28.12.2012

Umfrage Jeder zweite Deutsche würde gerne gesünder leben

Sport „schwer zu realisierenden Gesundheitsaspekt“.

Berlin – Jeder zweite Deutsche würde gerne gesünder leben, schafft es im Alltag aber einfach nicht. 52,3 Prozent der Befragten einer repräsentativen GfK-Umfrage im Auftrag des Magazins „Apotheken Umschau“ gaben zu, dass der innere Schweinehund meist stärker ist als alle guten Vorsätze.

Viele (50,4 Prozent) nehmen sich immer wieder vor, gesund oder gesünder zu leben, doch hält dies nie lange an und die alten, ungesunden Gewohnheiten kehren zurück.

An erster Stelle der „schwer zu realisierenden Gesundheitsaspekte“ steht für die Bundesbürger regelmäßiger Sport, bei dem man auch ins Schwitzen kommt (29,0 Prozent). Auch der Verzicht auf Süßigkeiten (22,7 Prozent) und fette Speisen (17,2 Prozent) fällt vielen schwer.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/jeder-zweite-deutsche-wuerde-gerne-gesuender-leben-58514.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen