Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Baden-Württemberg: Jeder 10. Haushalt Geringverdiener

© dapd

17.01.2012

Statistik Baden-Württemberg: Jeder 10. Haushalt Geringverdiener

In allen anderen Bundesländern ist der Anteil höher.

Bruchsal – In Baden-Württemberg liegt der Anteil der Geringverdiener deutlich unter dem Bundesschnitt. Knapp jeder zehnte Haushalt im Südwesten verfügt über ein Monats-Nettoeinkommen von weniger als 1.100 Euro, wie die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) am Dienstag in Bruchsal mitteilte. In allen anderen Bundesländern sei der Anteil höher.

Bundesweit fallen den Angaben zufolge 14,1 Prozent der Haushalte in die unterste Einkommensklasse, im Südwesten sind es 9,8 Prozent. Am größten ist die Armut in Berlin: Dort muss laut GfK beinahe jeder vierte Haushalt mit weniger als 1.100 Euro im Monat auskommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/jeder-zehnte-haushalt-in-baden-wurttemberg-hat-geringes-einkommen-34574.html

Weitere Nachrichten

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Weitere Schlagzeilen