Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

23.06.2011

Jeder fünfte Bundesbürger betreibt Online-Handel

Berlin – Zwölf Millionen Deutsche haben im vergangenen Jahr Waren und Dienstleistungen per Internet verkauft. Das entspricht etwa jedem fünften Bundesbürger (19 Prozent) zwischen 16 und 74 Jahren, teilte der Branchenverband Bitkom unter Bezug auf Daten der europäischen Statistikbehörde Eurostat mit. Die Transaktionen erfolgen dabei meist über Webseiten von Händlern sowie über spezielle Online-Plattformen wie Ebay oder Amazon.

Männer zwischen 25 und 54 Jahren sind am meisten (zu 29 Prozent) als Online-Verkäufer aktiv. Aber auch Frauen in dieser Altersgruppe sind überdurchschnittlich häufig (23 Prozent) vertreten. Insgesamt liegen Männer mit 22 Prozent vor den Frauen mit 16 Prozent. Ebenso hat der Bildungsstand einen Einfluss auf die Geschäftstätigkeit im Web. Personen mit hoher formaler Schulbildung betätigen sich doppelt so häufig als Verkäufer wie Personen mit niedriger formaler Bildung (24 gegenüber 12 Prozent).

Deutschland liegt im europäischen Vergleich auf Rang 5, weit über dem Durchschnitt der EU-27 von 13 Prozent. An der Spitze ist Dänemark mit 28 Prozent, gefolgt von den Niederlanden (24 Prozent), Frankreich (23 Prozent) und Slowenien (20 Prozent). Gerade Frankreich hat zuletzt deutlich aufgeholt. 2009 lag es noch bei zwölf Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/jeder-fuenfte-bundesbuerger-betreibt-online-handel-22403.html

Weitere Nachrichten

Google-Zentrale in Kalifornien

© über dts Nachrichtenagentur

Regulierung gefordert Wirtschaftsministerium begrüßt Milliarden-Strafe für Google

Das Bundeswirtschaftsministerium begrüßt die Entscheidung der EU-Kommission, den Suchmaschinenkonzern Google mit einer Rekord-Wettbewerbsstrafe von 2,42 ...

Smartphone-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehrheit will keine „digitalen Sprachassistenten“ im Haus

Die Mehrheit der Bevölkerung will keine sogenannten "digitalen Sprachassistenten" im Haus. 57 Prozent können es sich "eher nicht" oder "auf keinen Fall" ...

Google-Nutzer am Computer

© über dts Nachrichtenagentur

EU-Kommission Rekord-Wettbewerbsstrafe gegen Google verhängt

Die EU-Kommission hat eine Rekord-Wettbewerbsstrafe in Höhe von 2,4 Milliarden Euro gegen Google verhängt. Google habe seine marktbeherrschende Stellung ...

Weitere Schlagzeilen