Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Jazzy verlässt das Dschungelcamp

© bang

24.01.2012

Dschungelcamp Jazzy verlässt das Dschungelcamp

Jazzy musste ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ verlassen.

Die Rapperin ist damit die dritte Kandidatin, die in der Gunst der Zuschauer nicht bestehen konnte und gestern, 23. Januar, aus der Show ausschied. Nach Daniel Lopes, der als erster Promi aus dem Camp gewählt wurde und Ramona Leiß, die einen Tag später das Feld räumen musste, war die 36-Jährige die nächste, die per Telefonvoting aus dem Dschungel gewählt wurde.

Die Musikerin, die mit bürgerlichem Namen Marlene Tackenberg heißt und in den 90er Jahren als Teil der Girlband Tic Tac Toe Erfolge feierte, nahm ihren Rauswurf gelassen. „Hab ich gesagt, alles gut“, erklärte sie, nachdem die beiden Moderatoren Dirk Bach und Sonja Zietlow die Entscheidung der Zuschauer bekanntgaben.

Da Rocker Martin Kesici das australische Dickicht bereits freiwillig verließ, bleiben noch sieben weitere Kandidaten, die das Rennen um die Dschungelkrone für sich entscheiden werden. Darunter auch Brigitte Nielsen, die gestern Details aus ihrer Liaison mit Arnold Schwarzenegger enthüllte. „Und er war so Spaß. So süß. Es war super, wir hatten so eine gute Zeit zusammen. Aber wir wussten, das war nur für den Film Red Sonja. Als der Film fertig war, waren wir es auch. Es war lustig, es war nicht zu seriös, aber alles war super. Für meinen ersten Film, also das war wow“, plauderte sie im Gespräch mit Micaela Schäfer aus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© bang / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/jazzy-verlaesst-das-dschungelcamp-35836.html

Weitere Nachrichten

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung

© über dts Nachrichtenagentur

Sportrechte ZDF will mit anderen Interessenten zusammenarbeiten

Das öffentlich-rechtliche ZDF will künftig beim Erwerb von wichtigen Sportrechten mit anderen Interessenten wie der Deutschen Telekom oder Amazon ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

ESC-Chef NDR will an Eurovision Song Contest festhalten

Der deutsche ESC-Chef Thomas Schreiber sieht nach dem schlechten Abschneiden in Kiew keinen Anlass für das deutsche Fernsehen, aus dem Eurovision Song ...

Frank Elstner 2005

© THOMAS~commonswiki / CC BY-SA 3.0

Frank Elstner Zu viele Nachahmer am Werk

Der TV-Produzent Frank Elstner (74) sieht ein Grundproblem des Fernsehens darin begründet, dass die Mehrheit derjenigen, die Fernseherfolg zu verantworten ...

Weitere Schlagzeilen