Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

05.12.2009

Jay-Z ärgert sich über verpasste Profitchance

Los Angeles – Der US-Rapper Jay-Z hat bedauert, im Jahr 2007 im Rahmen von Rihannas Hit „Umbrella“ keine Regenschirme verkauft zu haben. „Wir hätten jede Menge Geld damit machen können. Ich ärgere mich immer noch darüber“, so der 39-Jährige gegenüber dem Magazin „Women`s Daily Wear“. Die 21-jährige Rihanna gehört zum Label von Jay-Z, der auch eine eigene Modelinie namens „Rocawear“ besitzt. Auf Konzerten der Sängerin hatten die Fans sogar eigene Regenschirme mitgebracht, um ihre Choreografie nachzutanzen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/jay-z-aergert-sich-ueber-verpasste-profitchance-4291.html

Weitere Nachrichten

Senioren und Jugendliche

© über dts Nachrichtenagentur

Nahles Bevölkerung sollte gesetzlicher Rente mehr Vertrauen schenken

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat die Bevölkerung aufgerufen, der gesetzlichen Rente wieder mehr Vertrauen zu schenken: "Kein anderes System ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Kauder rückt von Maas` Netzwerkdurchsetzungsgesetz ab

Unionsfraktionschef Volker Kauder rückt deutlich von dem Plan ab, das umstrittene Netzwerkdurchsetzungsgesetz von Justizminister Heiko Maas (SPD) noch in ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Großbritannien Massenproteste nach Hochhausbrand in London

Nach dem Brand in einem Hochhaus sind am Freitag in London Tausende Menschen auf die Straße gegangen. Sie verlangten Aufklärung über die Hintergründe des ...

Weitere Schlagzeilen