Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Japans Ministerpräsident Nato Kan erklärt seinen Rücktritt

© dts Nachrichtenagentur

26.08.2011

Japan Japans Ministerpräsident Nato Kan erklärt seinen Rücktritt

Tokio – Der japanische Ministerpräsident Nato Kan hat erwartungsgemäß seinen Rücktritt erklärt. Der Ministerpräsident hatte diesen Schritt bereits angekündigt, Bedingung für diesen Schritt war jedoch die Verabschiedung zweier Gesetzentwürfe im Parlament. Der erst seit gut einem Jahr amtierende japanische Ministerpräsident, war wegen seines Krisenmanagements bei der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe scharf kritisiert worden.

Der frühere Außenminister Seiji Maehara will nun für die Demokratische Partei bei der Präsidentschaftswahl in Japan kandidieren. Er wird dadurch ein ernstzunehmender Konkurrent im Rennen um die Position des sechsten Premierministers seit 2006.

Bereits kurz zuvor kündigte Japans Minister für Wirtschaft, Industrie und Handel, Banri Kaieda, seine Kandidatur an. Finanzminister Yoshihiko Noda, der bislang als aussichtsreicher Kandidat für die Nachfolge Kans galt, hat damit einen weiteren ernsthaften Konkurrenten erhalten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/japans-ministerpraesident-nato-kan-erklaert-seinen-ruecktritt-26684.html

Weitere Nachrichten

US-Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

USA Ex-FBI-Chef Comey sagt am Donnerstag aus

Ex-FBI-Chef James Comey soll am Donnerstag vor dem US-Senat erscheinen. Darin soll Comey aussagen, ob US-Präsident Donald Trump ihn bezüglich der ...

Theresa May

© über dts Nachrichtenagentur

May Wahlen in Großbritannien werden stattfinden

Die Wahlen in Großbritannien werden wie geplant stattfinden. Das teilte die britische Premierministerin Theresa May am Sonntag nach einer Sitzung des ...

Barbara Hendricks

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Hendricks attackiert Klima-Vorstoß von CDU-Konservativen scharf

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat ein Arbeitspapier des "Berliner Kreis" innerhalb der CDU mit scharfen Worten kritisiert. Sie sei "sehr ...

Weitere Schlagzeilen