Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

03.05.2010

Japans ältester Mensch stirbt mit 114 Jahren

Okinawa – Japans ältester Mensch, eine Frau aus Okinawa, ist gestern im Alter von 114 Jahren gestorben. Das teilte heute das japanische Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Soziales mit. Die Frau war im März sogar die älteste Person weltweit gewesen. Sie lebte in einem Seniorenheim in Okinawa. Nachdem sich ihr gesundheitlicher Zustand verschlechtert hatte, wurde die Frau in ein Krankenhaus gebracht, in dem sie am Sonntag starb. Auf den Wunsch ihrer Familie soll ihr Name und ihr exaktes Geburtsdatum nicht veröffentlicht werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/japans-aeltester-mensch-stirbt-mit-114-jahren-10212.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Beschluss CDU will Kliniken nach Qualität bezahlen

Die CDU will die Bezahlung deutscher Krankenhäuser von Menge auf Qualität umstellen. Das geht aus einem Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Gesundheit ...

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Weitere Schlagzeilen