Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Japan steht vor Regierungswechsel

© gemeinfrei

16.12.2012

Prognose Japan steht vor Regierungswechsel

Bestimmendes Wahlkampfthema war die Wirtschaftslage des Landes.

Tokio – Nach der Parlamentswahl in Japan steht das Land laut Prognosen vor einem Regierungswechsel. Befragungen nach Schließung der Wahllokale ergaben eine absolute Mehrheit für die liberal-demokratische Partei des früheren Regierungschefs Abe. Zusammen mit dem angepeilten Koalitionspartner, der Komeito-Partei, könnte es zu einer Zwei-Drittel-Mehrheit reichen.

Die LDP hatte erst 2009 nach jahrzehntelanger und fast ununterbrochener Regierungszeit die Macht an die Demokratische Partei des derzeit amtierenden Regierungschefs Noda verloren.

Bestimmendes Wahlkampfthema war die Wirtschaftslage des Landes. Seit 2000 befindet sich das Land zum vierten Mal in einer Rezession. Außerdem leidet Japan unter einer Deflation.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/japan-steht-vor-regierungswechsel-58169.html

Weitere Nachrichten

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

SPD Gabriel nicht zur Kanzlerkandidatur bereit

SPD-Vorsitzender und Vizekanzler Sigmar Gabriel steht für eine Kanzlerkandidatur zur Bundestagswahl 2017 nicht zur Verfügung. Dies berichtet das Magazin ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Bericht SPD stoppt Transparenzregeln für Gesundheitswesen

Die SPD hat das Gesetz für mehr Aufsicht und Transparenz im Gesundheitswesen, das sogenannte Selbstverwaltungsstärkungsgesetz, im parlamentarischen ...

Horst Seehofer CSU

© Ralf Roletschek / CC BY-SA 3.0 DE

NRW Seehofer steigt in den Landtagswahlkampf ein

CSU-Chef Horst Seehofer wird sich in den NRW-Landtagswahlkampf einschalten. "Ich habe Herrn Seehofer eingeladen und er hat zugesagt", sagte NRW-CDU-Chef ...

Weitere Schlagzeilen