Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

15.03.2011

Japan: Radioaktive Strahlung in der Nähe von Tokio leicht gestiegen

Tokio – Nach einer weiteren Explosion im japanischen Atomkraftwerk Fukushima ist die radioaktive Strahlung auch in der Nähe der Hauptstadt Tokio gestiegen. Die Werte würden aber derzeit kein Risiko für die Gesundheit darstellen, teilten die Behörden nach Angaben der Nachrichtenagentur Kyodo mit. Bei der dritten Explosion innerhalb von vier Tagen, diesmal in Reaktorblock 2, ist vermutlich auch der Reaktorbehälter beschädigt worden, teilte die Betreibergesellschaft Tepco mit. Die japanische Regierung rief unterdessen alle Bewohner im Umkreis von 30 Kilometern auf, ihre Häuser nicht zu verlassen und möglichst abzudichten. Die Strahlendosis in unmittelbarer Nähe des Kraftwerkes habe mittlerweile eine gesundheitsgefährdende Höhe erreicht, sagte ein japanischer Regierungssprecher.

Eine ungewöhnlich erhöhte radioaktive Strahlung wurde mittlerweile auch im südlich von Fukushima gelegenen Ibaraki gemessen. Der Wind, der bisher aus dem Süden kam und die radioaktive Strahlung auf das Meer hinaus trug, hat sich mittlerweile gedreht und kommt nun aus nördlicher Richtung. Damit droht nun auch der Millionenmetropole Tokio eine erhöhte radioaktive Strahlung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/japan-radioaktive-strahlung-in-der-naehe-von-tokio-leicht-gestiegen-20529.html

Weitere Nachrichten

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

London Polizei bestätigt 6 Todesopfer nach Terroranschlag

Nach dem Terroranschlag in London vom Samstagabend hat die Polizei am frühen Sonntagmorgen sechs Todesopfer bestätigt. Darüber hinaus seien drei Attentäter ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

London Polizei sucht nach Terroranschlag Tatverdächtigen

Nach dem Londoner Terroranschlag sucht die Polizei nach mindestens einem Tatverdächtigen, der womöglich auf der Flucht ist. Dem Vernehmen nach waren ...

London Underground

© über dts Nachrichtenagentur

London Zwischenzeitlich geschlossene U-Bahnhöfe wieder offen

Zwei am Samstagabend in London unter chaotischen Umständen geschlossene U-Bahnhöfe sind nach etwa 20 Minuten wieder geöffnet worden. Es handele sich um die ...

Weitere Schlagzeilen