Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

13.03.2011

Japan: Mehr als 10.000 Todesopfer in Region Miyagi befürchtet

Tokio – In der japanischen Region Miyagi hat es durch den von dem Erdbeben ausgelösten Tsunami am Freitag vermutlich mehr als 10.000 Tote gegeben. Das berichtete der japanische Fernsehsender NHK. Unterdessen haben die japanischen Behörden den nuklearen Notstand für das Kraftwerk Onagawa ausgerufen. Es sei wegen überhöhter Werte von Radioaktivität die niedrigste Notstandsstufe erklärt worden, teilte die Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) am Sonntag mit. Auch in dem japanischen Atomkraftwerk Tokai ist das Kühlsystem ausgefallen. Demnach funktioniere eine Pumpe nicht ordnungsgemäß. Der japanische Regierungssprecher sprach weiterhin davon, dass keine Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung bestehe.

Japan hatte nach dem schweren Erdbeben vom Freitag zunächst einen Unfall im Kernkraftwerk Fukushima-1 gemeldet, wo die Regierung mittlerweile eine Kernschmelze in mindestens zwei Reaktoren befürchtet. Das Erdbeben vor der Küste der japanischen Region Tōhoku wurde von der US-Erdbebenwarte USGS mit einem Wert von 9,0 auf der Magnituden-Skala angegeben. Das Epizentrum lag etwa 370 km nordöstlich von Tokio und 130 km östlich von Sendai. Es gilt als stärkstes Beben in Japan seit Beginn der Erdbebenaufzeichnungen in der Region.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/japan-mehr-als-10-000-todesopfer-in-region-miyagi-befuerchtet-20485.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen