Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

08.04.2011

Japan: Atomkraftwerk Onagawa durch Nachbeben beschädigt

Miyagai – In Japan hat ein Nachbeben der Stärke 7,4 vom Donnerstag das Atomkraftwerk Onagawa beschädigt. Nach Angaben des Betreibers Tohoku Electric Power sei aus allen drei Reaktoren Wasser ausgetreten, welches zum Teil aus Becken mit verbrauchten Brennelementen stammt. Außerdem wurden Lecks an acht Stellen in der Anlage gefunden. Rund um den Meiler sei jedoch keine erhöhte Strahlung gemessen worden, teilte der Betreiber mit. Innerhalb des Reaktorgebäudes wurde jedoch ein leichter Anstieg der radioaktiven Strahlung gemessen.

Das AKW Onagawa liegt etwa 100 Kilometer nördlich von Fukushima und wurde wegen der ausgefallenen Stromversorgung nach der Katastrophe vom 11. März abgeschaltet. Die Brennelemente müssen indes weiter gekühlt werden. Durch das Nachbeben fiel die Stromversorgung kurzzeitig aus, so dass nun eine externe Anlange die Kühlung übernommen hat, so der Betreiber.

Infolge des Nachbebens waren etwa drei Millionen Haushalte im Epizentrum, der Präfektur Miyagi, ohne Strom. Die japanische Regierung denkt nun über eine Erweiterung der Evakuierungszone um das Erdbebengebiet nach.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/japan-atomkraftwerk-onagawa-durch-nachbeben-beschaedigt-20815.html

Weitere Nachrichten

US-Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Aus Nordkorea freigelassener US-Student gestorben

Ein aus Nordkorea freigelassener US-Student ist tot. Das teilte die Familie des 22-Jährigen am Montag mit. Der Student war im Januar 2016 in Nordkorea ...

Französische Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Paris Großeinsatz der Polizei auf den Champs-Elysées

Auf den Champs-Elysées in Paris ist es am Montag zu einem Großeinsatz der Polizei gekommen. Die Beamten riefen auf Twitter dazu auf, den Bereich zu meiden, ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Londoner Hochhausbrand Polizei geht mittlerweile von 79 Toten aus

Nach dem Brand in einem Hochhaus im Stadtteil North Kensington in London geht die Polizei mittlerweile von mindestens 79 Todesopfern aus. Das teilte die ...

Weitere Schlagzeilen