Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Jahrestag der Tötung bin Ladens Zeit für Reflexion

© AP, dapd

01.05.2012

Barack Obama Jahrestag der Tötung bin Ladens Zeit für Reflexion

Zeit zum Nachdenken.

Washington – US-Präsident Barack Obama hat Vorwürfe zurückgewiesen, wonach er den Jahrestag der Tötung Osama bin Ladens im Wahlkampf ausschlachte. Die Tötung des Al-Kaida-Chefs jährt sich am 2. Mai zum ersten Mal. Es sei eine Zeit zum Nachdenken, sagte Obama am Montag.

Obama warf die Frage auf, ob andere auch die Entscheidung getroffen hätten, bin Laden zu verfolgen, nannte aber keine Namen. Sein voraussichtlicher Widersacher bei der Präsidentschaftswahl, Mitt Romney, hatte 2007 erklärt, es sei es nicht wert, Himmel und Hölle in Bewegung zu setzen, um einer Person nachzujagen. Kritiker warfen Obamas Wahlkampfteam vor, den Jahrestag als Anlass zum „exzessiven Jubeln“ zu nutzen. Romney erklärte am Montag, er hätte „selbstverständlich“ die Tötung bin Ladens angeordnet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/jahrestag-der-toetung-bin-ladens-zeit-fuer-reflexion-53358.html

Weitere Nachrichten

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Straßburg Medwedew redet bei Kohl-Trauerakt

Beim Trauerakt für Helmut Kohl am 1. Juli in Straßburg wird nun auch Russland prominent vertreten sein. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" ...

Flugzeuge am Flughafen Newark bei New York

© über dts Nachrichtenagentur

USA Oberstes Gericht erlaubt Einreiseverbot teilweise

Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten hat eine begrenzte Variante des Einreiseverbots für Menschen aus bestimmten mehrheitlich islamischen ...

Houses of Parliament mit Big Ben

© über dts Nachrichtenagentur

Großbritannien Minderheitsregierung steht

Die britischen Konservativen haben sich mit der nordirischen Democratic Unionist Party (DUP) auf eine Minderheitsregierung geeinigt. Die Spitzen der beiden ...

Weitere Schlagzeilen