Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Euromünze

© über dts Nachrichtenagentur

03.06.2015

IW-Studie Eurorettungsschirm ist Erfolgsgeschichte

Griechenland bleibe nach Angaben des IW dagegen ein Sonderfall.

Berlin – Trotz der Krise in Griechenland ist der seit fünf Jahren existierende Euro-Rettungsschirm eine Erfolgsgeschichte: Zu diesem Ergebnis kommt das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln in einer großangelegten Studie, aus der „Bild“ (Mittwoch) zitiert.

Darin heißt es, die Reformstrategie der Euroländer im Blick auf die einstigen Krisen-Staaten Irland, Spanien und Portugal sei „erstaunlich erfolgreich“. Alle drei Länder hätten die Reformbedingungen sehr weitgehend erfüllt und seien „ohne Probleme wieder an den Finanzmarkt zurückgekehrt.“

IW-Forscher Jürgen Matthes sagte gegenüber der Zeitung: „Alle drei Länder wachsen wieder, Irland und Spanien besonders kräftig. Die Arbeitslosigkeit ist zwar meist noch hoch, sinkt aber in bemerkenswertem Tempo“. Alle drei Länder hätten zudem auf der „Basis erstaunlicher Exporterfolge ihre Leistungsbilanz von tiefroten in schwarze Zahlen gedreht“.

Griechenland bleibe nach Angaben des IW dagegen ein Sonderfall. IW-Forscher Matthes besteht auf die weitgehende Erfüllung der Reformbedingungen: „Die Medizin hilft, aber der Patient muss sie auch schlucken. Lieber ein Grexit als faule Kompromisse. Ein Präzedenzfall bei Hellas würde bei zukünftigen Hilfsprogrammen jede Haushaltsdisziplin und jeden Reformwillen in Europa untergraben.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/iw-studie-eurorettungsschirm-ist-erfolgsgeschichte-84436.html

Weitere Nachrichten

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Weitere Schlagzeilen