Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

04.02.2011

IW-Chef Michael Hüther lobt Angela Merkels Plan für Euro-Raum

Köln – Der Direktor des Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Michael Hüther, geht davon aus, dass der Plan von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) für eine stärkere wirtschaftliche Koordinierung im Euro-Raum gute Chancen auf Verwirklichung hat. „Ich wäre da nicht so pessimistisch“, sagte der Hüther der „Saarbrücker Zeitung“. Letztlich gehe es um eine Strukturangleichung von Rahmenbedingungen, die für eine gemeinsame europäische Perspektive unerlässlich sei, erklärte Hüther.

Als Beispiel nannte er die Schuldenbremse, zu der sich nach dem Merkel-Plan alle EU-Mitgliedsstaaten verpflichten müssten. Die Schuldenbremse, so Hüther, sei den Schweizern schon 2001 eingefallen. Dann habe Deutschland daraus gelernt. „Das deutsche Beispiel wiederum nutzt Österreich jetzt in seinem Bundeshaushaltsrahmengesetz für 2011. Da gibt es schon einen Lernprozess“, erläuterte Hüther. Alle Länder wüssten, dass sie gegenüber den Märkten glaubwürdig sein müssten. „Das geht nur durch institutionelle Regelungen“, sagte Hüther.

Die Bundeskanzlerin will ihren Plan an diesem Freitag den Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union vorstellen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/iw-chef-michael-huether-lobt-angela-merkels-plan-fuer-euro-raum-19551.html

Weitere Nachrichten

Facebook

© über dts Nachrichtenagentur

Facebook Sandberg für neue Fehlerkultur in Firmen

Facebook-Chefin Sheryl Sandberg hat sich für eine neue Fehlerkultur in Firmen ausgesprochen. "Auch Firmen können Resilienz lernen", sagte sie der ...

Brot und Brötchen

© über dts Nachrichtenagentur

Stichproben Schaben und Kot in Großbäckereien gefunden

Deutschlands Verbraucher erfahren in der Regel nichts von ekelerregenden Zuständen in Lebensmittelbetrieben - trotz eines entsprechenden Gesetzes. Wie eine ...

CDU-Flaggen

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Wirtschaftsrat will von künftiger Regierung Strukturreformen

Der Präsident des Wirtschaftsrates der CDU, Werner Bahlsen, fordert von einer künftigen Bundesregierung Strukturreformen und weniger soziale Wohltaten. "Es ...

Weitere Schlagzeilen