Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Italiens Trainer des Jahres

© dapd

27.02.2012

Francesco Guidolin Italiens Trainer des Jahres

56-Jähriger etabliert Udine in der Spitzengruppe.

Florenz – Der Trainer des Serie-A-Klubs Udinese Calcio, Francesco Guidolin, ist von der italienischen Fußballspielervereinigung (AIC) zum Trainer des Jahres gewählt worden. Am Montag wurde dem 56-Jährigen die Trophäe „Panchina d’Oro“, die „Goldene Bank“, verliehen. Guidolin hatte Udine vorige Saison mit einem neuen Punkterekord für den Klub (66 Zähler) auf den vierten Platz geführt. In der Qualifikation zur Champions League scheiterten die Norditaliener nur knapp gegen den englischen Spitzenklub FC Arsenal.

Auch in dieser Spielzeit ist Udine erneut das Überraschungsteam der Serie A: Hinter Meister AC Mailand (51 Punkte) und Rekordmeister Juventus Turin (50) belegt Guidolins Mannschaft punktgleich mit Lazio Rom (45) den dritten Platz.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/italiens-trainer-des-jahres-42664.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Josip Drmic 2015

© Steindy / CC BY-SA 3.0

1. Bundesliga Drmic kämpft um Comeback bei Borussia Mönchengladbach

Josip Drmic hat sich nach seinem Knorpelschaden Gedanken um seine Karriere gemacht. Doch er hat nicht aufgegeben und kämpft um sein Comeback. "Ich habe ...

Lukas Podolski 2012 FC Arsenal

© Ronnie Macdonald / CC BY 2.0

"Die Garde der Löwen" Podolski will häufiger als Synchronsprecher arbeiten

Fußballstar Lukas Podolski würde gerne häufiger als Synchronsprecher arbeiten. "Es macht auf jeden Fall Spaß. Wenn man dann am Ende die Serie sieht und ...

Weitere Schlagzeilen