Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

08.02.2011

Italien: Wasserball- und Basketball-Legende Rubini gestorben

Mailand – Die italienische Wasserball- und Basketball-Legende Cesare Rubini ist im Alter von 87 Jahren in der Nacht zum Dienstag in Mailand gestorben. Der 87-Jährige litt seit längerem an Alzheimer, teilte der Weltbasketballverband am Dienstag mit.

Rubini gewann im Wasserball für Italien bei den Olympischen Spielen 1948 in London die Goldmedaille und Bronze bei Olympia 1952 in Helsinki. 1946 gewann er mit der italienischen Basketball-Nationalmannschaft die Silbermedaille bei den Europameisterschaften in Genf.

Von 1947 bis 1978 war er zudem Trainer von Olimpia Milano in der ersten italienischen Basketballliga. Im Jahr 2000 wurde er in die Ruhmeshalle des internationalen Schwimmsports aufgenommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/italien-wasserball-und-basketball-legende-rubini-gestorben-19836.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen