Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Blick über Rom

© über dts Nachrichtenagentur

22.02.2014

Italien Neuer Ministerpräsident vereidigt

Renzi ist der jüngste Ministerpräsident in der italienischen Geschichte.

Rom – In Rom ist Matteo Renzi am Samstagabend als neuer Ministerpräsident Italiens vereidigt worden. Der ehemalige Bürgermeister von Florenz ist der jüngste Ministerpräsident in der italienischen Geschichte.

Der 39-Jährige folgt Enrico Letta nach, der am 14. Februar auf massiven Druck Renzis wegen schleppender Reformtätigkeiten hin, zurückgetreten war. Am 17. Februar erhielt Renzi den Auftrag durch den Staatspräsidenten Giorgio Napolitano, eine neue Regierung zu bilden.

Renzi tritt mit einem umfangreichen Reformvorhaben an, die italienische Wirtschaft umfassend zu reformieren und gegen Korruption und Misswirtschaft vorzugehen. Zudem wird er in der zweiten Jahreshälfte 2014 die EU-Ratspräsidentschaft von Griechenland übernehmen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/italien-neuer-ministerpraesident-vereidigt-69434.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen