Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Erste Prognosen sehen Wahlsieg Bersanis

© dapd

25.02.2013

Italien Erste Prognosen sehen Wahlsieg Bersanis

Etwa 37 Prozent – Berlusconi deutlich dahinter.

Rom – Bei den Parlamentswahlen in Italien liegt nach ersten Prognosen der Chef der sozialdemokratischen Partei PD, Pier Luigi Bersani, vorn. Sein Mitte-Links-Bündnis kommt im Senat auf 36 bis 38 Prozent der Stimmen, im Abgeordnetenhaus auf 35 bis 37 Prozent. Das Mitte-Rechts-Bündnis unter dem Ex-Premier Silvio Berlusconi hat demnach zwischen 30 und 32 Prozent im Senat errungen und 29 bis 31 Prozent im Abgeordnetenhaus. Das berichtete das staatliche RAI-Fernsehen am Montag nach Schließung der Wahllokale unter Berufung auf Wählerbefragungen. Dem Fernsehsender Sky zufolge kam die Partei des Komikers Beppo Grillo im Abgeordnetenhaus auf 19 Prozent, das Bündnis des scheidenden Premier Mario Monti auf 9,5 Prozent.

Die Wahlbeteiligung lag laut RAI bei 72,5 Prozent. Daten zur definitiven Wahlbeteiligung wurden laut Innenministerium erst gegen 17.00 Uhr erwartet. Bei Schließung der Wahllokale am Sonntagabend war eine Wahlbeteiligung von circa 55 Prozent verzeichnet worden – etwa acht Prozentpunkte weniger als bei der letzten Parlamentswahl 2008.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/italien-erste-prognosen-sehen-wahlsieg-bersanis-in-beiden-kammern-61146.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen