Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Silvio Berlusconi

© Europeanpeoplesparty, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

17.11.2013

Italien Berlusconi-Partei gespalten

Berlusconi muss in den Reihen der Opposition Platz nehmen.

Rom – Die Partei des italienischen Ex-Regierungschefs Silvio Berlusconi hat sich gespalten. Die Partei „Volk der Freiheit“ (PdL), die mit mehreren Ministern an der Regierung des Sozialdemokraten Letta beteiligt ist, spaltete sich in der Frage des Umgangs mit dem in letzter Instanz wegen Steuerbetrugs verurteilten Berlusconi auf.

Berlusconi will seine Fraktion unter dem alten Namen der Partei, „Forza Italia“, führen, während Innenminister Angelino Alfano die Geschäfte der PdL weiterführt.

Die Parlamentarier und Regierungsmitglieder um Alfano waren nicht bereit, für Berlusconi in der Frage um seinen Senatsausschluss die Große Koalition von Enrico Letta platzen zu lassen.

Jedoch zeichnet sich ab, dass die Spaltung der Partei nicht ausreicht, um der Regierung Letta entscheidende Stimmen in beiden Kammern des Parlaments zu entziehen, um Neuwahlen zu erzwingen. Berlusconi muss daher in den Reihen der Opposition Platz nehmen, während die Regierung Letta im Amt bleiben kann.

Am 27. November entscheidet sich, ob er aus dem Senat ausgeschlossen wird.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/italien-berlusconi-partei-gespalten-67480.html

Weitere Nachrichten

Alter Panzer in Afghanistan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Truppenverstärkung in Afghanistan stößt auf Schwierigkeiten

Im Kampf gegen islamistische Rebellen stößt die von der Nato geplante Entsendung von zusätzlichen Truppen nach Afghanistan auf Schwierigkeiten. Die so ...

Präsidentenlimousine "The Beast" in Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bund erteilt Erlaubnis für Waffeneinfuhr zu G20-Gipfel

Im Vorfeld des G20-Gipfels in Hamburg haben bereits sechs Staaten eine Waffenerlaubnis für das Sicherheitspersonal ihrer Delegationen beantragt - darunter ...

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Weitere Schlagzeilen