Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

ISS-Umlaufbahn außerplanmäßig um 1,7 Kilometer angehoben

© dapd

29.01.2012

Raumfahrt ISS-Umlaufbahn außerplanmäßig um 1,7 Kilometer angehoben

Mit dem “außerpanmäßigen” Manöver Trümmern eines chinesischen Wettersatelliten ausgewichen.

Berlin/Moskau – Die Umlaufbahn der Internationale Raumstation ISS ist in der Nacht zum Sonntag um 1,7 Kilometer angehoben worden. Dafür seien die Triebwerke des russischen Swesda-Moduls für gut eine Minute gezündet worden, meldete die Nachrichtenagentur Interfax unter Berufung auf das Flugleitzentrum (ZUP) in Koroljow bei Moskau. Mit dem “außerpanmäßigen” Manöver sei die Station den Trümmern eines chinesischen Wettersatelliten ausgewichen. Die ISS umkreise die Erde nunmehr auf einer mittleren Bahnhöhe von 391,6 Kilometern.

Eine ursprünglich für den 2. Februar geplante Bahnkorrektur wurde abgesagt. Bereits Mitte Januar musste die Station amerikanischem Weltraumschrott ausweichen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/iss-umlaufbahn-ausserplanmaessig-um-17-kilometer-angehoben-36861.html

Weitere Nachrichten

Generalbundesanwaltschaft

© Voskos / CC BY 3.0

Fall Amri Generalbundesanwalt belastet NRW-Innenministerium

Ein am Freitag bekanntgewordenes Schreiben des Generalbundesanwaltes Peter Frank zum Fall des Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri setzt die ...

Thomas Gottschalk 2015

© JCS /  CC BY 3.0

@herbstblond Thomas Gottschalk hat Twitter für sich entdeckt

Am Sonntagabend ist er in seiner neuen Sat.1-Show "Little Big Stars" zu sehen. Online ist Thomas Gottschalk neuerdings jederzeit zu erleben: Der ...

Justizzentrum Aachen Gerichtssaal

© ACBahn / CC BY 3.0

Mäßigungsgebot Landgericht Dresden prüft Breivik-Aussage von AfD-Richter Maier

Das Landgericht Dresden prüft erneut, ob Richter Jens Maier bei einem Auftritt gegen das Mäßigungsgebot verstoßen hat. Das berichtet der in Berlin ...

Weitere Schlagzeilen