Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.07.2010

Israel testet erfolgreich neues Raketenabwehrsystem

Tel Aviv – Der israelische Verteidigungsminister Ehud Barak hat am Montag die Einsatzfähigkeit eines Raketenabwehrsystems bestätigt. Die Anlage „Iron Dome“ (Eiserne Kuppel) hatte am Montag die letzten Tests erfolgreich bestanden und soll schon im November eingesetzt werden, hieß es weiter aus dem Verteidigungsministerium.

Sie wurde zur Abwehr von Angriffen militanter palästinensischer Gruppen im Gazastreifen und der Hisbollah aus dem Libanon entwickelt, dem Minister zufolge, „um den Staat Israel von Nahkampfraketen und Wurfgeschossen zu schützen“. Ein ausgeklügeltes Radarsystem dient dem Aufspüren, Abfangen und der Zerstörung der Geschosse, bevor sie ihr Ziel erreichen. Die Entwicklungskosten, die von den USA mitgetragen wurden, betrugen 200 Millionen Dollar (rund 154 Millionen Euro).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/israel-testet-erfolgreich-neues-raketenabwehrsystem-12092.html

Weitere Nachrichten

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Weitere Schlagzeilen