Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Knesset

© über dts Nachrichtenagentur

06.05.2015

Israel Netanjahu schließt Regierungsbildung ab

Netanjahu verfüge über eine Mehrheit von 61 der 120 Abgeordneten.

Tel Aviv – Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat am Mittwochabend kurz vor Ablaufen der Frist die Regierungsbildung abgeschlossen. Israelischen Medienberichten zufolge trat die Partei HaBajit haJehudi von Naftali Bennett der Regierungskoalition bei. Damit verfüge Netanjahu über eine Mehrheit von 61 der 120 Abgeordneten.

Zu der Koalition gehören neben Netanjahus konservativer Likud-Partei auch die sozial-konservative Partei Kulanu sowie die religiösen Parteien Schas und das Vereinigte Tora-Judentum.

Bei den Wahlen am 17. März war die Likud-Partei stärkste Kraft geworden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/israel-netanjahu-schliesst-regierungsbildung-ab-83184.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen