Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

04.08.2010

Israel macht Libanon und Hamas für Angriffe verantwortlich

Jerusalem – Israel macht den Libanon und die Hamas verantwortlich für das Feuergefecht an der israelisch-libanesischen Grenze. Israel werde auch weiterhin konsequent auf Angriffe reagieren, sagte Ministerpräsident Benjamin Netanjahu am Mittwoch. „Unsere Politik ist klar, Israel wird weiter auf Gewalt reagieren, um jeden Angriff auf seine Bürger und Soldaten zu verhindern“, sagte Netanjahu in einer im Fernsehen übertragenen Rede.

Drei Libanesen und ein hochrangiger israelischer Offizier starben bei einem Feuergefecht an der israelisch-libanesischen Grenze am Dienstag. Die Ursache der Kämpfe wird von beiden Parteien jeweils auf den Gegner geschoben. Bei dem Vorfall handelte es sich um die schwerste Auseinandersetzung an der Grenzlinie seit vier Jahren. Noch am selben Tag fand eine außerplanmäßige Sitzung des Weltsicherheitsrats statt. Die USA, die UN und die EU haben die beiden Länder zur Mäßigung aufgerufen, um eine weitere Eskalationen des Konflikts zu verhindern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/israel-macht-libanon-und-hamas-fuer-angriffe-verantwortlich-12644.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen