Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Israel: Hunderttausende Menschen demonstrieren gegen soziale Ungleichheit

© dts Nachrichtenagentur

07.08.2011

Israel Israel: Hunderttausende Menschen demonstrieren gegen soziale Ungleichheit

Tel Aviv – In Israel sind am Samstag landesweit hunderttausende Menschen auf die Straße gegangen, um für soziale Gerechtigkeit zu demonstrieren. Dabei protestierten sie gegen zu hohe Lebenshaltungskosten, Mängel im Bildungs- und Gesundheitssystem, gegen die Wohnungsnot und die großen Lohnunterschiede. Nach Schätzungen der Polizei sollen sich mindestens 250.000 Menschen an Kundgebungen in Tel Aviv, Jerusalem und anderen Städten beteiligt haben.

Vor gut einem Monat hat es die ersten Demonstrationen gegeben, mittlerweile hat der bis dato relativ kleine Protest, ausgehend von studentischen Gruppen, auch die Mittelschicht erreicht. Bei den Protesten vom Samstag handelt es sich um die bislang größten Kundgebungen in der Geschichte Israels.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/israel-hunderttausende-menschen-demonstrieren-gegen-soziale-ungleichheit-25452.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen