Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Israel greift erneut Ziele im Gazastreifen an

© AP, dapd

12.03.2012

Nahost-Konflikt Israel greift erneut Ziele im Gazastreifen an

Drei Menschen getötet – Extremisten feuern Raketen über die Grenze.

Gaza – Ungeachtet internationaler Vermittlungsbemühungen hat die israelische Luftwaffe am Montag erneut Ziele im Gazastreifen bombardiert. Zwei Extremisten und ein Schüler wurden getötet, wie die palästinensischen Behörden mitteilten. Vom Gazastreifen aus wurden unterdessen erneut Raketen auf den Süden Israels abgefeuert.

Die israelischen Streitkräfte flogen nach eigenen Angaben am Montagmorgen neun Luftangriffe auf Raketenstellungen und ein Waffenlager. Die Gruppe Islamischer Dschihad erklärte, zwei ihrer Mitglieder seien ums Leben gekommen. Der 16-jährige Schüler wurde getötet, als eine Gruppe von fünf Zivilisten Ziel eines Angriffs wurde, wie ein Mitarbeiter der Gesundheitsbehörde im Gazastreifen erklärte. Etwa 25 Menschen, darunter mehrere Kinder, wurden demnach in Gaza verletzt.

Der israelische Militärsprecher Yoav Mordechai sagte, ein Angriff habe sich gegen Munition gerichtet, die in einem Wohngebäude gelagert worden sei. Die Luftangriffe sind nach Angaben der Streitkräfte eine Reaktion auf den anhaltenden Raketenbeschuss. Der israelische Polizeisprecher Micky Rosenfeld sagte, am Montagmorgen seien zwölf Raketen auf Israel abgefeuert worden. Die Schulen in der Region blieben den zweiten Tag in Folge geschlossen. Am Sonntag war eine Rakete in einem Schulhof eingeschlagen.

Vergebliche Vermittlungsbemühungen

Ägypten hat sich bisher vergeblich bemüht, eine Waffenruhe zu vermitteln. Die Hamas forderte auch andere Länder der Region auf, sich an den Vermittlungsversuchen zu beteiligen. Die Extremisten und Ägypten fordern jedoch, dass Israel zunächst seine Luftangriffe einstellt.

„Der zionistische Staat hat die Aggression begonnen“, erklärte der stellvertretende Generalsekretär des Islamischen Dschihads, Siad Nachleh, auf der Website der Organisation. „Er muss seine Aggression zuerst beenden, und dann werden wir die Lage bewerten.“

Auslöser der jüngsten Gewaltwelle war ein tödlicher Angriff auf eine Extremistenorganisation im Gazastreifen. Es ist die größte Auseinandersetzung zwischen beiden Seiten seit Monaten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/israel-greift-erneut-ziele-im-gazastreifen-an-45303.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen