Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

20.09.2010

Israel erlaubt Einführung von 20 Autos nach Gaza

Jerusalem – Israel erlaubt zum ersten Mal seit 2007 die Einführung von Personenkraftwagen für den privaten Gebrauch in den Gazastreifen. Am Montag sollen 20 Fahrzeuge auf vier Lastwagen die Grenze überqueren, teilte die israelische Armee mit. Ebenso seien vier Lastwagen mit Öl, Ersatzteilen und Autoreifen vorgesehen.

Israel werde Steuern für die neuen Pkws verlangen und diese dann an die Palästinensische Autonomiebehörde abtreten. Bereits vergangene Woche habe der Transfer der Wagen stattfinden sollen, berichtet die palästinensische Nachrichtenagentur Maan. Es sei aber auf israelischer Seite zu Verzögerungen gekommen.

Israel hatte begonnen, die Blockade des Gazastreifens zu lockern, als die israelische Armee im Mai bei dem Versuch, eine Hilfsflotille nach Gaza zu stoppen, neun Menschen getötet hatte. Die komplette Blockade des Gebietes besteht, seit 2007 die Hamas die Macht übernommen hatte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/israel-erlaubt-einfuehrung-von-20-autos-nach-gaza-15381.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Zahl der Flüchtlinge in der Türkei steigt auf 3,2 Millionen

Die Zahl der Flüchtlinge in der Türkei ist auf 3,2 Millionen gestiegen. Das geht aus Zahlen der EU-Kommission vom Stand April 2017 hervor. In der ...

Bootsflüchtlinge im Mittelmeer Archiv

© Marina Militare, über dts Nachrichtenagentur

Flüchtlinge Sea Watch zeigt Verständnis für Drohung Italiens

Die Nichtregierungsorganisation Sea Watch hat Verständnis für die Drohung Italiens gezeigt, künftig nicht mehr alle Rettungsschiffe mit Migranten in ...

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Tod des Altbundeskanzlers Henry Kissinger würdigt Helmut Kohl

Der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger hat den verstorbenen Altbundeskanzler Helmut Kohl gewürdigt: Kohl sei ein "Mann von außerordentlicher ...

Weitere Schlagzeilen