Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

08.03.2010

Israel enthüllt Plan zum Bau von Kernkraftwerken

Jerusalem – Israel wird voraussichtlich diese Woche seine Pläne zum Bau neuer Kernkraftwerke enthüllen. Israelischen Medienberichten zufolge will der Minister für Infrastruktur Uzi Landau auf einer Energiekonferenz in Paris eine entsprechende Erklärung abgeben. Das Land steht vor der Krise in der Stromversorgung, da ökologische Einwände den Bau eines neuen Kohlekraftwerkes verhindert haben. Israel hat bereits zwei nukleare Kraftwerke, wobei der Dimona-Anlage die Produktion von Atomwaffen nachgesagt wird. Der Staat gibt die Waffenproduktion weder zu, noch dementiert er sie. Israel hat den Atomwaffensperrvertrag nicht unterzeichnet. Dieser verbietet die Verbreitung von Kernwaffen und legt fest, dass Atomenergie nur zur Energiegewinnung genutzt werden darf. Uzi Landau will in Paris die Pläne vorstellen und mit dem französischen Energie-Minister Jean-Louis Borloo über eine Zusammenarbeit verhandeln. Frankreich ist in einer weltweit führend auf dem Gebiet der Kernenergie. Bereits in den 1950ern unterstützte es Israel beim Bau der Dimona-Anlage.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/israel-enthuellt-plan-zum-bau-von-kernkraftwerken-8093.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner

© über dts Nachrichtenagentur

FDP Lindner lobt Kretschmanns Wut-Rede

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat für seine durch ein Youtube-Video bekannt gewordene Kritik an den Parteibeschlüssen der ...

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehr sexuelle Belästigung bei „Start-ups“

Mitarbeiterinnen von sogenannten "Start-ups" werden angeblich mehr als doppelt so oft sexuell belästigt wie ihre Kolleginnen in etablierten Unternehmen. ...

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Weitere Schlagzeilen