Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

07.04.2010

Israel droht Palästinensern mit militärischen Schlag

Jerusalem – Der israelische Ministerpräsident Netanyahu hat mit militärischen Schlägen gedroht, sollten die Raketenangriffe aus dem Gazastreifen nicht aufhören. „Die Stärke und Intensität unserer Reaktionen wird der Art der Angriffe gegen uns entsprechen“, sagte Netanyahu heute in Jerusalem. Zuvor hatten militante Palästinenser mehrere Mörsergranaten auf Israel geschossen, wodurch es zu mehreren Verletzungen und einem Brand kam. Nach einer einjährigen Ruhephase haben seit letzten Monat die Angriffe aus dem Gazastreifen wieder ein bedrohliches Niveau erreicht. Auf israelischen Gebiet starb bei einem Raketenangriff im März ein thailändischer Arbeiter. Vor zwei Wochen starben zwei israelische Soldaten und zwei Palästinenser bei ein Kampf im Grenzgebiet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/israel-droht-palaestinensern-mit-militaerischen-schlag-9424.html

Weitere Nachrichten

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Großbritannien Mehrere Tote bei Großbrand in Londoner Hochhaus

Bei dem Großbrand in einem Londoner Hochhaus im Stadtteil North Kensington sind am Mittwochmorgen mehrere Menschen ums Leben gekommen. Das teilte die ...

Christian Lindner

© über dts Nachrichtenagentur

Einwanderungsgesetz Lindner kündigt Initiative im Bundesrat an

Die neue schwarz-gelbe Landesregierung in Nordrhein-Westfalen will sich über den Bundesrat für ein Einwanderungsgesetz stark machen. Noch vor Abschluss der ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Umsatz im Ausbaugewerbe im ersten Quartal gestiegen

Im ersten Quartal 2017 sind die Umsätze im Ausbaugewerbe um 5,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal gestiegen. Im ersten Quartal 2017 waren im ...

Weitere Schlagzeilen