Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Israel: Benjamin Netanjahu verspricht Senkung von Lebenshaltungskosten

© dts Nachrichtenagentur

16.08.2011

Israel Israel: Benjamin Netanjahu verspricht Senkung von Lebenshaltungskosten

Jerusalem – Der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu hat für das Zusammenkommen in einer Sondersitzung des israelischen Parlaments eine Senkung der Lebenshaltungskosten zugesagt. Allerdings könne die Regierung bei den Staatsausgaben nicht „übertreiben“, betonte der Premier. Den Antrag für die Einberufung der Sitzung hatten 25 Parlamentarier gestellt. Dafür unterbrachen die Abgeordneten ihre Sommerpause.

Bereits seit Mitte Juli protestiert die israelische Bevölkerung gegen Wohnungsnot, steigende Lebenshaltungskosten und die Gesundheits- und Bildungspolitik der Regierung von Netanjahu. Auch am vergangenen Wochenende waren erneut landesweit etwa 100.000 Demonstranten in mehreren Städten des Landes auf die Straße gegangen. Die Polizei gab die Zahl der Teilnehmer mit 50.000 an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/israel-benjamin-netanjahu-verspricht-senkung-von-lebenshaltungskosten-26159.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Weitere Schlagzeilen