Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

08.02.2011

Island: Erste Anzeichen für bevorstehenden Vulkanausbruch

Reykjavik – Auf Island haben sich die Anzeichen für einen Ausbruch eines Vulkans unter dem größten Inselgletscher Vatnajökull gemehrt. Medienberichten zufolge seien am Montag 40 bis 50 Erdstöße im Nordwesten der etwa 8.100 Quadratkilometern großen Eiskappe registriert worden. Vereinzelt hätten diese Werte von über drei auf der Richterskala erreicht, was genüge, um die volle Aufmerksamkeit der Geologen auf sich zu ziehen.

Noch liegen aber zu wenig Daten vor, um Prognosen zu machen. Bei den Erdstößen könnte es sich tatsächlich um Vorboten eines bevorstehenden Ausbruchs handeln, oder aber nur um späte Ausläufer des Ausbruchs des Gjalp im Jahr 1996. Allerdings sind dem Onlineportal „visir.is“ zufolge zahlreiche Experten der Ansicht, dass ein Ausbruch unter dem Vatnajökull noch in diesem Jahr wahrscheinlich ist.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/island-erste-anzeichen-fuer-bevorstehenden-vulkanausbruch-19833.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen