Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

30.04.2016

Islamwissenschaftler Radikalisierung findet nicht in Moscheen statt

„Gesellschaftliche Hysterie im Islamdiskurs.“

Osnabrück – Der Islamwissenschaftler Bülent Ucar fordert nach dem Vorstoß des Unions-Fraktionschefs Volker Kauder zur Moschee-Kontrolle eine sachlichere Debatte. „Es ist wissenschaftlich nicht belegt, dass Extremisten und Gewaltverherrlicher aus dem Umfeld von Moscheen stammen“, sagte der Professor und Leiter des Instituts für Islamische Theologie an der Universität Osnabrück im Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag).

„Religiöse Extremisten und Salafisten radikalisieren sich oft durch Bücher, Internet und das Umfeld.“ Eine „Kollektivhaftung“ von Moschee-Besuchern sei daher „befremdlich“. Stattdessen sei eine Versachlichung der Debatte notwendig.

Ucar sagte: „Wir brauchen keine weitere Intensivierung der ohnehin bestehenden gesellschaftlichen Hysterie im öffentlichen Islamdiskurs.“ Die demokratischen Kräfte dürften sich in dieser Frage nicht von Rechtspopulisten treiben lassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen: Wir verzichten in der Regel komplett auf externe Werbung und deren Tracker, um Ihnen ein möglichst angenehmes und schnelles Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug können Sie können unsere Arbeit unterstützen, zum Beispiel über PayPal, per Flattr oder indem Sie diesen Artikel ganz einfach auf den folgenden Social Media Plattformen teilen. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/islamwissenschaftler-radikalisierung-findet-nicht-in-moscheen-statt-93771.html

Weitere Nachrichten

Lena Meyer-Landrut 2013

© Avda / CC BY-SA 3.0

Familienplanung Kinder sind für Lena Meyer-Landrut kein Plan B

Lena Meyer-Landrut, Sängerin und Gewinnerin des Eurovision Song Contests 2010, will eines Tages eine Familie haben. "Kinder sind für mich kein Plan B, ...

DITIB Merkez Moschee Duisburg

© -ani- / CC BY-SA 3.0

NRW Verfassungsschutz überprüft Ditib-Imame

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) lässt alle Imame der Türkisch-Islamischen Union Ditib, die in den Gefängnissen des Landes zur Betreuung von ...

Gefängnis Knast

© Beademung / gemeinfrei

Bericht Zahl islamistischer Gefährder steigt auf 523

Die Zahl potenzieller Terroristen unter Beobachtung deutscher Sicherheitsbehörden ist erneut gestiegen. "Im Moment zählen wir 523 Gefährder", sagte ...

Weitere Schlagzeilen