Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Gegen häusliche Gewalt und Zwangsheirat

© dapd

19.04.2012

Islamkonferenz Gegen häusliche Gewalt und Zwangsheirat

Friedrich zeigt sich zufrieden.

Berlin – Die Deutsche Islamkonferenz hat häusliche Gewalt und Zwangsheirat verurteilt. Zu einer am Donnerstag verabschiedeten Erklärung des Gremiums sagte Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU): „Erstmalig haben sich Muslime unterschiedlicher Herkunft und Religiosität in Deutschland gemeinsam mit staatlichen Vertretern auf einen Text verständigt, der in der Ächtung dieser Praktiken unmissverständlich ist“.

Die Islamkonferenz hat sich in ihrer diesjährigen Plenarsitzung vor allem mit der Rolle der in Deutschland lebenden muslimischen Frauen befasst. Das zuletzt viel diskutierte Thema Salafismus sollte nur am Rande des Treffens eine Rolle spielen.

Die Islamkonferenz, die 2006 vom damaligen Innenminister Wolfgang Schäuble (CDU) erstmals einberufen wurde, soll als Forum zwischen dem Staat und den in Deutschland lebenden Muslimen fungieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/islamkonferenz-gegen-haeusliche-gewalt-und-zwangsheirat-51257.html

Weitere Nachrichten

Wilde Müllkippe

© Dezidor / CC BY 3.0

Bericht Immer mehr Umweltdelikte in Deutschland

Die Staatsanwaltschaften in Deutschland ermitteln immer häufiger wegen Umweltdelikten wie illegale Müllentsorgung oder Verschmutzung von Gewässern, Luft ...

Kita

© über dts Nachrichtenagentur

DStGB Kommunen gegen Abschaffung von Kita-Gebühren

Der Städte- und Gemeindebund stellt sich gegen die von der SPD geforderte generelle Abschaffung von Kita-Gebühren. "Da Eltern mit geringem Einkommen ...

Türkische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Türkei Schriftsteller Orhan Pamuk wirft dem Staat Willkür vor

Der türkische Schriftsteller und Nobelpreisträger Orhan Pamuk wirft dem türkischen Staat Willkür im Umgang mit seinen Bürgern vor. Er bezieht sich auf die ...

Weitere Schlagzeilen