Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Islamistischer Terror bleibt Gefahr für Deutschland

© dapd

27.03.2012

Terrorismus Islamistischer Terror bleibt Gefahr für Deutschland

Bundesinnenminister: Internetpropaganda der Islamisten als „brandgefährlich“.

Berlin – Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich warnt vor terroristischen Anschlägen durch Islamisten in Deutschland. „Der islamistische Terrorismus ist nach wie vor eine Gefahr für unsere Sicherheit“, sagte der CSU-Politiker am Dienstag in Berlin. Es gebe „keine Anhaltspunkte“, dass Anschlagsplanungen oder entsprechende Aufrufe etwa durch Videobotschaften „zurückgefahren“ worden seien.

Friedrich bezeichnete die Internetpropaganda der Islamisten als „brandgefährlich“. Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 in New York sei „Deutschland von einem Ruhe- und Vorbereitungsraum für den islamistischen Terror zum Zielland“ geworden.

Der Minister erinnerte an das Attentat vor fast genau einem Jahr in Frankfurt, welches von einem Islamisten „vollendet wurde“. Gegenwärtig gebe es hierzulande rund 130 sogenannte islamistische Gefährder. Deutsche Sicherheitsbehörden trauten diesen Personen zu, einen Anschlag jederzeit zu verüben, sagte Friedrich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/islamistischer-terror-bleibt-gefahr-fuer-deutschland-47710.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen