Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Islamistischer Terror bleibt Gefahr für Deutschland

© dapd

27.03.2012

Terrorismus Islamistischer Terror bleibt Gefahr für Deutschland

Bundesinnenminister: Internetpropaganda der Islamisten als „brandgefährlich“.

Berlin – Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich warnt vor terroristischen Anschlägen durch Islamisten in Deutschland. „Der islamistische Terrorismus ist nach wie vor eine Gefahr für unsere Sicherheit“, sagte der CSU-Politiker am Dienstag in Berlin. Es gebe „keine Anhaltspunkte“, dass Anschlagsplanungen oder entsprechende Aufrufe etwa durch Videobotschaften „zurückgefahren“ worden seien.

Friedrich bezeichnete die Internetpropaganda der Islamisten als „brandgefährlich“. Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 in New York sei „Deutschland von einem Ruhe- und Vorbereitungsraum für den islamistischen Terror zum Zielland“ geworden.

Der Minister erinnerte an das Attentat vor fast genau einem Jahr in Frankfurt, welches von einem Islamisten „vollendet wurde“. Gegenwärtig gebe es hierzulande rund 130 sogenannte islamistische Gefährder. Deutsche Sicherheitsbehörden trauten diesen Personen zu, einen Anschlag jederzeit zu verüben, sagte Friedrich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/islamistischer-terror-bleibt-gefahr-fuer-deutschland-47710.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen