Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Frauenkirche in München

© über dts Nachrichtenagentur

18.01.2015

Islam-Debatte Hasselfeldt ruft zur Stärkung des Christentums auf

„Wir müssen uns unserer christlichen Werte wieder bewusster werden.“

Berlin – In der Debatte über den Stellenwert des Islam in Deutschland hat CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt zu einer Stärkung des Christentums aufgerufen. „Wir müssen uns unserer christlichen Werte wieder bewusster werden“, sagte Hasselfeldt der „Welt“.

„Respekt und Toleranz gegenüber anderen Religionen gehören genauso selbstverständlich dazu wie das klare Bekenntnis zu unseren christlichen Traditionen. Ob Martinsumzug oder christliche Feiertage.“

Zuvor hatte die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) davor gewarnt, christliche Traditionen preiszugeben. „Ich habe kein Verständnis dafür, dass wir als Christen in einer vorauseilenden Selbstaufgabe unsere eigenen Traditionen, die aus unserer Religion heraus erwachsen sind, verleugnen“, sagte das CDU-Präsidiumsmitglied der „Welt am Sonntag“.

Ähnlich äußerte sich die Fraktionsvorsitzende der Grünen, Katrin Göring-Eckardt. „Es gibt keinen Grund, Traditionen aufzugeben, die verankert sind und sich gegen niemanden richten“, sagte sie der „Welt“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/islam-debatte-hasselfeldt-ruft-zur-staerkung-des-christentums-auf-76896.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen