Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

22.12.2009

Irans Präsident fordert nukleare Abrüstung der USA

Teheran – Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat eine nukleare Abrüstung der USA und auch Israels gefordert. „Die US-Regierung besitzt fast 8000 atomare Sprengköpfe, weshalb sie entwaffnet werden sollte“, sagte Ahmadinedschad in der südiranischen Stadt Schiras. Des Weiteren solle auch Israel entwaffnet werden, da es rund 400 atomare Sprengköpfe besitze. Zuvor war eine von den USA gesetzte Frist zur Annahme eines Vorschlags der Vereinten Nationen im Atomstreit verstrichen. Die anhaltende Beschuldigung des Westens, der Iran baue unter dem Deckmantel der zivilen Nutzung der Atomkraft an einer Atombombe, betitelte Ahmadinedschad derweil als einen schlechten Witz. Würde der Iran eine Atombombe bauen wollen, „dann wären wir mutig genug, das zuzugeben“, so Ahmadinedschad weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/irans-praesident-fordert-nukleare-abruestung-der-usa-5223.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Weitere Schlagzeilen