Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

20.08.2011

Iranisches Gericht verurteilt US-Wanderer zu acht Jahren Haft

Teheran – Ein Gericht in Teheran hat am Samstag zwei US-Wanderer wegen Spionage und unerlaubter Einreise in den Iran zu insgesamt acht Jahren Haft verurteilt. Das berichtet das staatliche Fernsehen. Demnach erhielten die beiden Angeklagten drei Jahre für die illegale Einreise in das Land und fünf Jahre für den Gegenstand der Spionage.

Die beiden Männer bestreiten die Vorwürfe. Sie waren im Jahr 2009 zum Wandern im Iran unterwegs und hätten die Grenze des Landes unwissentlich überschritten. Ein weiterer Wanderer der Gruppe wurde im September 2010 gegen Kaution frei gelassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/iranisches-gericht-verurteilt-us-wanderer-zu-acht-jahren-haft-26400.html

Weitere Nachrichten

Seismograph bei der Aufzeichnung eines Erdbebens

© über dts Nachrichtenagentur

Indonesien Erdbeben der Stärke 6,5

Auf der indonesischen Insel Sulawesi hat sich am Montag ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 6,5 an. Diese Werte ...

Smudo

© über dts Nachrichtenagentur

Smudo „Meine Kinder sollen ihr Leben leben“

Rapper und Hobbyrennfahrer Smudo ist der Meinung, dass seine Kinder unbedingt ihren eigenen Weg gehen sollen. Seine Leidenschaft für Motorsport müssen sie ...

US-Polizeiauto

© über dts Nachrichtenagentur

US-Bundesstaat Mississippi 35-Jähriger erschießt acht Menschen

Im US-Bundesstaat Mississippi hat ein Mann acht Menschen erschossen. Die Leichname seien in der Nacht zum vergangenen Sonntag in verschiedenen Häusern im ...

Weitere Schlagzeilen