Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Iran wollen USA ein Modell der erbeuteten Drohne schicken

© AP, dapd

17.01.2012

USA Iran wollen USA ein Modell der erbeuteten Drohne schicken

Spielzeugmodell soll in den Verkauf gehen.

Teheran – Der Iran will den USA ein Spielzeugmodell der erbeuteten Aufklärungsdrohne schicken. Das sei eine Antwort auf die formelle Bitte aus Washington, die Drohne vom Typ RQ-170 Sentinel den USA zurückzugeben, berichtete am Dienstag der staatliche iranische Rundfunk. Das Modell sei im Maßstab 1:80, wie es weiter hieß. Es werde auch im Iran auf den Markt kommen und dort 70.000 Rial (rund fünf Euro) kosten.

Die Drohne wurde nach iranischen Angaben im Osten des Landes rund 225 Kilometer von der afghanischen Grenze entdeckt und zur Landung gebracht. Die USA hatten mitgeteilt, die Drohne sei aufgrund einer Fehlfunktion im Iran niedergegangen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/iran-wollen-usa-ein-modell-der-erbeuteten-drohne-schicken-34532.html

Weitere Nachrichten

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Weitere Schlagzeilen