Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

08.12.2009

Iran wirft USA Entführung von Forscher vor

Teheran – Der Iran hat die USA heute der Entführung eines bereits seit Juni vermissten Kernforschers beschuldigt. Laut Äußerungen des iranischen Außenministers Manouchehr Mottaki erwarte Iran, dass die USA den vermissten Shahram Amiri ins Land zurücksenden. „Die Amerikaner haben ihn entführt“, erklärte Mottaki und verwies auf entsprechende Beweise. Iranischen Fernsehberichten zufolge war Amiri als Forscher an einer Teheraner Universität tätig und hatte zudem für die Iranische Atomenergieorganisation gearbeitet. Der Forscher soll unbestätigten Angaben zufolge im Ausland um Asyl gebeten haben. Amiri war im Juni von einer Pilgerreise in Saudi Arabien nicht zurückgekehrt. Die US-Regierung hat die Anschuldigungen bislang zurückgewiesen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/iran-wirft-usa-entfuehrung-von-forscher-vor-4566.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Wetterbedingte Notlage Asselborn fordert schnellere Umverteilung von Flüchtlingen

Angesichts der wetterbedingten Notlage vieler Flüchtlinge hat Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn eine schnellere Umverteilung der Migranten aus ...

Winfried Kretschmann 2012 Grüne

© Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen / CC BY-SA 2.0

Kretschmann Überwachung von Gefährdern intensivieren

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat nach dem Terroranschlag von Berlin gefordert, die Überwachung von Gefährdern zu intensivieren ...

Lebensmittel

© Public Domain

Niedersachsen Landtagspräsident gegen mehr verkaufsoffene Sonntage

Niedersachsens Landtagspräsident Bernd Busemann hat sich in der Debatte um verkaufsoffene Sonntage gegen eine Ausweitung ausgesprochen: "Aus meiner Sicht ...

Weitere Schlagzeilen