Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.06.2010

Iran will zwei UN-Inspektoren die Einreise verweigern

Teheran – Der Iran will offenbar zwei UN-Inspektoren die Einreise in das Land verweigern. Als Grund nannte der Chef des iranischen Atomprogramms, Ali Akbar Salehi, dass die beiden Männer in der Vergangenheit „Informationen nach außen getragen haben, bevor diese öffentlich bekannt gegeben wurden“, außerdem hätten sie „auch falsche Berichte veröffentlicht“. Deswegen werde den Inspektoren die Einreise verweigert, berichtet die staatliche Nachrichtenagentur ISNA. Der Iran wird verdächtigt, unter dem Deckmantel eines zivilen Atomprogramms Kernwaffen zu entwickeln. Teheran bestreitet dies.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/iran-will-zwei-un-inspektoren-die-einreise-verweigern-10978.html

Weitere Nachrichten

Polizisten

© über dts Nachrichtenagentur

Innere Sicherheit Linken-Politiker Korte mahnt Personalaufstockung bei Polizei an

In der Debatte über Innere Sicherheit dringt der Linken-Politiker Jan Korte darauf, das Personal bei der Polizei aufzustocken. Die Polizeipräsenz in der ...

Audi

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Audi will Rennsport-Partner Abt übernehmen

Der Autobauer Audi will das Rennsportunternehmen Abt Formel E GmbH mit Sitz in Kempten übernehmen. Das bestätigte ein Unternehmenssprecher der "Heilbronner ...

Wolfgang Kubicki

© über dts Nachrichtenagentur

Kubicki Gesetz gegen Hass im Netz „komplett verfassungswidrig“

FDP-Bundesvize Wolfgang Kubicki sieht sich durch die Experten-Anhörung im Bundestag zum Gesetzentwurf von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) zur ...

Weitere Schlagzeilen