Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Iran will Vergeltung für Tod von Atomwissenschaftler

© dapd

13.01.2012

Iran Iran will Vergeltung für Tod von Atomwissenschaftler

Geheime Angriffe geplant.

Teheran – Als Reaktion auf den tödlichen Anschlag auf einen iranischen Atomwissenschaftler plant die Regierung in Teheran einem Bericht zufolge geheime Angriffe auf die USA und Israel.

Die unabhängige Nachrichtenseite irannuc.ir zitierte am Freitag einen Sicherheitsbeamten, der Vergeltungsschläge außerhalb des Irans ankündigte. Niemand, der am Tod von Mostafa Ahmadi Roscha beteiligt gewesen sei, solle sich sicher fühlen, sagte er demnach.

Der Iran wirft den Geheimdiensten Israels und der USA, hinter dem Anschlag auf Roschan am Montag zu stecken. Die USA haben dies zurückgewiesen. Beim Begräbnis des Wissenschaftlers skandierten am Freitag Tausende Menschen „Tod für Israel“ und „Tod für Amerika.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/iran-will-laut-bericht-vergeltung-fur-tod-von-atomwissenschaftler-33899.html

Weitere Nachrichten

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Weitere Schlagzeilen