Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

08.01.2011

Iran US-Amerikanerin offenbar wegen Spionage festgenommen

Teheran – Im Iran ist am Samstag offenbar eine US-Amerikanerin festgenommen worden, die der Spionage verdächtigt wird. Wie örtliche Medien berichten, sagte der Kommandant der staatlichen Grenzpolizei, Ahmad Geravand bei einer Pressekonferenz, eine 34-jährige Amerikanerin sei am Grenzübergang Jolfa verhaftet worden. Sie sei aus dem benachbarten Armenien eingereist. Medienberichten zufolge habe die Frau im Auftrag der USA Videoaufnahmen der Grenze gemacht. Sie sei dem iranischen Geheimdienst übergeben worden.

Diese Berichte widersprechen Nachrichten vom Donnerstag, laut denen eine 55-jährige Amerikanerin festgenommen worden war, in deren Zähnen Ausrüstung gefunden wurde, die zur Spionage verwendet wird. Diese Berichte waren jedoch von iranischen Behörden widerrufen worden. Der 55-Jährige war die Einreise verweigert worden, da sie kein iranisches Visum besaß.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/iran-us-amerikanerin-offenbar-wegen-spionage-festgenommen-18643.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Polizei in Nordrhein-Westfalen zählt immer mehr „Reichsbürger“

Die nordrhein-westfälische Polizei zählt immer mehr "Reichsbürger". Das Düsseldorfer Landeskriminalamt (LKA) ordnet mehr als 2.000 Personen dieser Szene zu ...

Mann mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

Comeback-Tournee Phil Collins will viele seiner Hits nicht mehr hören

Viele seiner eigenen Hits mag der britische Sänger Phil Collins nicht mehr hören. "Ich wäre nicht unglücklich, wenn ich diese Lieder nie wieder singen ...

Möwe auf einem Müllhaufen am Meer

© über dts Nachrichtenagentur

Faktenpapier Umweltbundesamt beklagt starke Vermüllung an Nord- und Ostsee

Die Vermüllung an der deutschen Nordsee und deren Küstenabschnitte ist weiterhin besorgniserregend. Das geht aus einem "Faktenpapier" des Umweltbundesamtes ...

Weitere Schlagzeilen