Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

06.02.2011

Iran: Regierung verbietet ausländische Küche im TV

Teheran – Die iranische Regierung hat den iranischen TV-Sendern verboten, Kochsendungen auszustrahlen, die die Zubereitung von ausländischen Rezepten zeigen. Wie eine staatliche Nachrichtenseite im Internet berichtete, habe der Chef des iranischen Staatsfernsehens, Ali Darabi, das Verbot am Samstagabend bekannt gegeben, als er einen der 30 staatlichen TV-Sendern besuchte.

Einige Fernsehsendungen hatten die Zubereitung von italienischen, französischen und anderen Gerichten gezeigt. Insbesondere Pizza, Pasta und westliches Fast Food wie Hamburger und Hot Dogs erfreuen sich großer Beliebtheit im Iran und werden in zahlreichen Restaurants angeboten. Iranischen Medienberichten zufolge ist das Verbot Bestandteil einer nationalistischen Kampagne der Regierung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/iran-regierung-verbietet-auslaendische-kueche-im-tv-19705.html

Weitere Nachrichten

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Weitere Schlagzeilen