Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kompromiss im Atomstreit angedeutet

© AP, dapd

09.04.2012

Iran Kompromiss im Atomstreit angedeutet

Das Land will aber weiterhin niedriger angereichertes Uran für die Energiegewinnung herstellen.

Teheran – Vor Beginn einer neuen Runde der internationalen Atomgespräche in dieser Woche hat der Iran einen möglichen Kompromiss angedeutet. Der Leiter des iranischen Atomprogramms, Fereidun Abbasi, erklärte, Teheran könne seine Produktion von auf 20 Prozent angereichertem Uran einstellen, das für einen Forschungsreaktor benötigt wird. Das Land werde aber weiterhin niedriger angereichertes Uran für die Energiegewinnung herstellen. Abbasi sagte am Sonntagabend im staatlichen Fernsehen, dies könne geschehen, sobald der Iran ausreichend höher angereichertes Uran gelagert habe.

Die Atomgespräche sollen am Freitag in Istanbul beginnen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/iran-kompromiss-im-atomstreit-angedeutet-49661.html

Weitere Nachrichten

Rebecca Harms Grüne 2014

© Ralf Roletschek / fahrradmonteur.de / CC BY-SA 3.0

Nach umstrittenen Äußerungen Grünen-Fraktionschefin Harms fordert Rücktritt von Oettinger

Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im EU-Parlament, Rebecca Harms, hat nach dessen umstrittenen Äußerungen den Rücktritt des deutschen EU-Kommissars ...

Anton Toni Hofreiter Grüne 2016

© Harald Bischoff / CC BY-SA 3.0

Hofreiter Bundesregierung „Klimaversager“

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vorgeworfen, sich längst vom Klimaschutz verabschiedet zu haben. Unter Merkel ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Umfrage Nur 5 Prozent der Deutschen würden Trump wählen

In einer Umfrage untersuchte das Forsa-Institut für den stern, wie die Deutschen abstimmen würden, wenn sie an der US-Präsidentschaftswahl am 8. November ...

Weitere Schlagzeilen