Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

11.11.2009

Iran fordert Russland zu Lieferung bestellter Abwehrraketen auf

Teheran – Der Iran hat seinen Forderungen zur Lieferung bereits bestellter Abwehrraketen von Russland Nachdruck verliehen. Der iranischen Nachrichtenagentur ILNA zufolge habe Verteidigungsminister Ahmad Wahidi Moskau dazu aufgefordert, keine Rücksicht auf israelischen Druck zu nehmen. Zudem sei Russland zu den Lieferungen der Raketen vom Typ S-300 verpflichtet, da bereits 2007 ein Rüstungsvertrag abgeschlossen wurde. Bisher seien seiten Russlands offenbar weder Waffen geliefert noch Stellungnahmen abgegeben worden. Isreal befürchtet im Zuge des Rüstungsvertrages zwischen Russland und dem Iran eine Verschiebung der Machtverhältnisse im Nahen Osten. Auch die USA lehnen das Abkommen zwischen den beiden Staaten vehement ab.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/iran-fordert-russland-zu-lieferung-bestellter-abwehrraketen-auf-3517.html

Weitere Nachrichten

Jan Wagner

© über dts Nachrichtenagentur

Literatur Dichter Jürgen Becker lobt neuen Büchner-Preisträger Jan Wagner

Der Dichter Jürgen Becker hat neuen Georg-Büchner-Preisträger Jan Wagner gelobt. Becker, der vor drei Jahren mit dem Büchner-Preis ausgezeichnet wurde, hob ...

Flüchtlinge

© über dts Nachrichtenagentur

Migranten Bislang keine Dublin-Überstellungen nach Griechenland

Den deutschen Behörden ist noch keine Überstellung von Migranten nach Griechenland gelungen, obwohl dies seit dem 15. März 2017 wieder möglich ist. Auf ...

Bundesrechnungshof

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Rechnungshof rügt A400M-Deal

Der Bundesrechnungshof hat dem Bundestag abgeraten, dem Kauf von 13 weiteren Transportfliegern des Typs A400M für die Bundeswehr zuzustimmen: "Der Antrag ...

Weitere Schlagzeilen