Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

05.07.2010

Iran Flugzeuge werden in Deutschland angeblich nicht aufgetankt

Teheran/Berlin – Nach dem Beschluss über weitere Sanktionen gegen Teheran werden Maschinen aus dem Iran in Deutschland angeblich nicht mehr aufgetankt. Wie die staatliche iranische Nachrichtenagentur Isna heute berichtet, sollen die Linienflugzeuge des Landes bereits seit Donnerstag keinen Sprit mehr bekommen. Außer in Deutschland würden die iranischen Maschinen demnach auch auf Flughäfen Großbritanniens sowie der Vereinigten Arabischen Emirate keinen Treibstoff mehr erhalten.

Dem widersprach ein Sprecher des Frankfurter Flughafens. Um 14:55 sei am Montag die Iran Air 3420 nach Mashad im Iran abgehoben und sei vorher aufgetankt worden, hieß es auf Nachfrage der dts Nachrichtenagentur. Heschmatollah Falahatpisheh, Sprecher des Auswärtigen Ausschusses des iranischen Parlaments, warnte indes, dass auch Maschinen aus Deutschland, Großbritannien und den Vereinigten Arabischen Emiraten im Iran von der Treibstoffversorgung abgeschnitten werden könnten, sollten sich die Berichte als wahr erweisen.

Die USA hatten Anfang des Monats weitere Sanktionen gegen den Iran in Kraft gesetzt, auch die EU und die Vereinten Nationen hatte vor Kurzem neue Strafmaßnahmen beschlossen. Washington und weitere westliche Staaten werfen Teheran vor, unter dem Deckmantel der zivilen Nutzung an Atomwaffen zu arbeiten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/iran-flugzeuge-werden-in-deutschland-angeblich-nicht-aufgetankt-11569.html

Weitere Nachrichten

Bundespolizei im Bahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht 100.000 Straftaten in Zügen, Bahnhöfen und an Bahnanlagen

Die Bundespolizei hat im vergangenen Jahr mehr als 100.000 Straftaten in Zügen, in Bahnhöfen und an Bahnanlagen registriert. Das geht aus der Antwort der ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

Thriller-Autor Harris Brexit hat politische Stimmung vergiftet

Das Brexit-Referendum hat nach Ansicht des britischen Bestsellerautors Robert Harris ("Vaterland", "Angst", "Dictator") die politische Stimmung in ...

Polizeiwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 18-jähriger Asylbewerber stirbt nach Fenstersturz

In Roding im ostbayerischen Landkreis Cham ist am Freitagabend ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber nach einem Fenstersturz in einer Asylunterkunft ums ...

Weitere Schlagzeilen