Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Fähigkeit zum Atomwaffenbau eingeräumt

© AP, dapd

07.04.2012

Iran Fähigkeit zum Atomwaffenbau eingeräumt

Land könne mit Leichtigkeit das für den Atombombenbau notwendige hochangereicherte Uran produzieren.

Teheran – Erstmals ist von iranischer Seite die Fähigkeit zum Bau einer Atombombe eingeräumt worden. Der prominente Abgeordnete Gholamreza Mesbahi Moghadam sagte dem Nachrichtenportal des Parlaments, der Iran habe die Kenntnisse und die wissenschaftlichen Fähigkeiten zum Bau einer Atombombe.

Das Land könne mit Leichtigkeit das für den Atombombenbau notwendige hochangereicherte Uran produzieren. Aber es sei nicht die Politik Teherans, diesen Pfad einzuschlagen, zitierte ihn die Seite icana.ir aus einem Interview am Freitagabend.

Moghadams Äußerungen spiegeln nicht notwendigerweise die Sichtweise der iranischen Regierung wider. Allerdings ist es das erste Mal, dass ein prominenter iranischer Politiker öffentlich die Fähigkeiten des Irans zum Bau einer Atombombe einräumte. Die westlichen Nationen verdächtigen den Iran, ein geheimes Programm zum Bau von Atomwaffen zu betreiben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/iran-faehigkeit-zum-atomwaffenbau-eingeraeumt-49462.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen