Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Iran droht mit Stopp des Öltransports

© dts Nachrichtenagentur

27.12.2011

Iran Iran droht mit Stopp des Öltransports

Teheran – Der Iran hat mit einer Blockade des Öltransports über den Persischen Golf gedroht, falls die Sanktionen gegen das Land ausgeweitet werden sollten.

Staatlichen Medienberichten zufolge hat Vizepräsident Mohammed Reza Rahimi damit gedroht, dass „kein Tropfen Öl mehr durch die Straße von Hormus“ gelassen werde. Die Straße von Hormus ist eine Meerenge, die den Persischen Golf mit dem Golf von Oman, dem Arabischen Meer und dem Indischen Ozean verbindet und als weltweit wichtigstes Nadelöhr für den Ölexport nach Japan, den USA und Westeuropa gilt.

Das iranische Außenministerium hatte noch vergangene Woche bestritten, eine solche Blockade in Betracht zu ziehen. Sollte der Westen nicht mit den „Intrigen“ aufhören, sei solch eine „harte Antwort“ jedoch nötig.

Der Westen verdächtigt die iranische Regierung, heimlich am Bau von Atomwaffen zu arbeiten. Die USA und die EU hatten daher Sanktionen gegen den Iran verschärft. Aktuell sind weitere Strafmaßnahmen sowie ein Öleinfuhrverbot im Gespräch.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/iran-droht-mit-stopp-des-oeltransports-32401.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen