Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

23.06.2010

Iran besitzt offenbar 17 Kilogramm angereichertes Uran

Teheran – Der Iran besitzt offenbar bis zu 17 Kilogramm auf 20 Prozent angereichertes Uran. Wie der Chef der iranischen Atombehörde, Ali Akbar Salehi, der iranischen Agentur Isna zufolge mitteilte, werde das Land auch künftig weiteres Uran auf 20 Prozent anreichern. Der Iran könne laut Salehi Uran bis zu jedem beliebigen Prozentsatz anreichern. Das sei ein legales Recht des Landes. Weiterhin hieß es, dass der Iran das angereicherte Uran für medizinische Zwecke sowie für die Forschung benötige. Der Iran wird vom Westen verdächtigt, unter dem Deckmantel der zivilen Nutzung der Atomenergie an einer Atombombe zu bauen. Das Land bestreitet diese Vorwürfe jedoch vehement.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/iran-besitzt-offenbar-17-kilogramm-angereichertes-uran-11162.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Scholz Union soll Steinmeier zum Bundespräsidenten wählen

Im Ringen um die Nachfolge von Joachim Gauck erhöht die SPD den Druck auf Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel. Der stellvertretende ...

Polizei Streifenwagen

© Matti Blume / CC BY-SA 3.0

Niedrige Aufklärungsquote bei Einbrüchen GdP fordert Gesetzesänderung und mehr Personal

Für eine bessere Aufklärungsquote von Einbrüchen fordert die Gewerkschaft der Polizei (GdP) eine Änderung des Strafgesetzbuches und mehr Personal. In einem ...

Applestore

© N-Lange.de / CC BY-SA 3.0

SPD Hendricks fordert von Konzernen reparierfähige Handys

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat Konzerne wie Apple oder Samsung dazu aufgerufen, reparierfähige Handys anzubieten. "Ich hoffe, das ...

Weitere Schlagzeilen