Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

24.08.2010

Irak Zahl der US-Soldaten sinkt unter 50.000

Bagdad – Die Zahl der stationierten US-Soldaten im Irak ist unter 50.000 Personen gesunken. Die US-Armee teilte am Dienstag mit, dass somit die Anordnungen des US-Präsidenten Obama befolgt wurden. Am ersten September solle die Umstellung von Kampfeinsatz auf den Stabilisierungseinsatz umgesetzt werden.

Die Mission wird als „Operation Neue Morgendämmerung“ bezeichnet. Die Aufgabe der verbleibenden US-Soldaten liege darin, beim Aufbau der irakischen Sicherheitskräfte zu helfen und US-Einrichtungen zu schützen. Bis Ende 2011 sollen dann schließlich alle Einsatzkräfte das Land verlassen haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/irak-zahl-der-us-soldaten-sinkt-unter-50-000-13492.html

Weitere Nachrichten

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Erika Steinbach CDU

© Deutscher Bundestag / CC BY-SA 3.0 DE

Partei-Austritt CDU-Bundestagsabgeordnete Motschmann kritisiert Steinbach

Die Bremer CDU-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann hat Erika Steinbach scharf für deren Austritt aus der CDU kritisiert. In einem Gastbeitrag für ...

Weitere Schlagzeilen